Tomatensetzlinge sind eingepflanzt!

April 28, 2020

Tomatensetzlinge sind eingepflanzt! – Wie wir die Tomtensetzlinge einpflanzen, welche wir kaufen und was es zu beachten gibt

Letzte Woche haben wir Tomatensetzlinge für den Garten gekauft und eingepflanzt. Wir haben dieses Jahr natürlich ein anderes Beet als letztes Jahr genommen, damit der Boden gleichmässig ausgelastet wird.

Welche Tomatensorten haben wir im Garten?

Um im Sommer dann viel Auswahl an unterschiedlichen Tomaten haben, pflanzen wir unterschiedliche Sorten, zum Beispiel Ochsenherztomaten, Cocktailtomaten, Cherrytomaten, Fleischtomaten und Romatomaten an. Zum Frühstück oder Abendessen holen wir dann immer gerne Cherry- oder Cocktailtomaten frisch aus dem Garten. Und so eine Tomatenpflanze ist auch sehr ergiebig, es wird also wieder Tomaten in Hülle und Fülle geben (sofern natürlich bis die Tomaten reif sind alles gut geht ;-)).

Einpflanzen & Angiessen

Zum Einpflanzen des Setzlings ein recht tiefes Loch graben. Wir geben noch Brennnesseln in die Löcher hinein, die sich zersetzen und Nährstoffe abgeben und die die Tomatenpflanze durch die Zersetzung wärmen. Den Setzling dann einsetzen und bis kurz über dem Erdrand des Setzlings mit Erde zudecken. Am Besten das Loch so ausgraben, dass die Tomatenpflanze dann in einer Vertiefung sitzt, sodass eine Art Gießloch entsteht. Tomaten müssen immer gut gegossen werden und gerade nach dem einsetzen muss die Pflanze richtig angegossen werden. Das Wasser sollte also kurzzeitig wie in einer kleinen Pfütze stehen.

Jetzt sind sind wir mal gespannt, wie schnell die Pflänzchen wachsen und wir freuen uns auf die erste Ernte. Ich werde natürlich weiter berichten, wie sich die Tomaten machen.

Tomaten selber anpflanzen
Tipps Tomaten anpflanzen
Tomaten anpflanzen
Tomatensetzling einsetzen
SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT